Zur Startseite

Die folgenden Bilder sind vom 6. bis 13. August 2011 in London entstanden. Vielleicht machen ja auch sie Lust auf einen Besuch...?!

...of course!

Der Admiralty Arch am Trafalgar Square

Das Albert Memorial im Kensington Park

Die Bank Of England, hinter hohen Mauern

Big Ben im Gegenlicht...

...und so sieht er bei vernünftiger Beleuchtung aus.

Fischauslage im Borough-Market, Southwark

Themseblick mit Doppeldeckerbus

Das Britische Museum - besucht wegen eines längeren Regenschauers. Danke, lieber Regen!

Der Stein von Rosette - mit seiner Hilfe konnten die ägyptischen Hieroglypen entschlüsselt werden.

Augen auf einem ägyptischen Holzsarkophag

Brompton Oratory, östlich des Victoria & Albert Museums. Da gibt es einen Song von Nick Cave ...

Brunnenfiguren vor dem Buckingham Palast

Wache am Buckingham Palast

Schloss des Haupttores

Buttons

Hochhäuser - Canary Wharf

nochmal, bei Nacht

Soho, Carnaby Street

Strassenmusiker in der Carnaby Street

Obelisk an der Themse

U-Bahn-Station Covent Garden

Menschliche Statue - Covent Garden

Alter Obstmarkt - Covent Garden

Seife zu verkaufen

Das Segelschiff Cutty Sark - leider beim Besuch in der Renovierung, deswegen nur der Namenszug, viel mehr war kaum erkennbar

Downing Street Nr. 10 - Hier wohnt David Cameron, der Premierminister

Lockvogel des London Dungeon - den haben wir aber nur von draussen gesehen

London Eye - das Riesenrad an der Themse

Kabinen und ein Flieger Richtung Heathrow

Blick aus der Kabine Richtung Norden

Blick auf den Buckingham Palast

Big Ben, das Parlamentsgebäude und die Westminster Bridge

Denkmal von Michael Faraday, der aus dem Physikunterricht

Der markante Gherkin-Tower

Rekonstruktion des Globe-Theaters, in dem William Shakespeare seine Stücke aufführen ließ (nicht am Originalplatz)

Detail des Theaters

Rekonstruktion der Golden Hinde, Flaggschiff von Sir Francis Drake, Weltumsegler und Armadabezwinger

Strassenzeichnung, Nähe London Bridge (während der Urlaubswoche an mehreren Orten gesehen...)

West-Ost-Teiler - Zeitgeber - Nullmeridian - hier ist er. Übrigens in Grenitsch, nicht in Grienwitsch

Zur Jahrtausendwende entstanden - Träger mehrerer Architekturpreise für gelungene urbane Gestaltung - Greenwich Millennium Village

... mit Blick auf die Themse, Canary Wharf und die O2-Arena

... kurz vor der Nacht

Die Londoner Filiale des Hard-Rock-Cafes, Nähe Hyde Park Corner

Kaufhaus Harrod´s in der Brompton Road

Ein berühmter Bewohner der Baker Street, gleich um die Ecke von Madame Tussaud´s

Schlachtschiff Belfast (war schon bei der Invasion in der Normandie dabei) und der (White) Tower

Horseguards, berittene Wachposten in Whitehall

Big Ben und das Parlamentsgebäude vom gegenüberliegenden Themseufer aus gesehen

Tauben im Hyde-Park (Nähe Lovers´ Walk)

...und Eichhörnchen gibt es dort auch

Ein Stückchen weiter westlich - Kensington Park

Denkmal von Peter Pan, ebendort

Und wieder eine Taube, ebendort

Leadenhall Market, ehemalige Markthallen, in denen heute die Banker aus der Umgebung ihren Mittagssnack einnehmen

Kleiner Triumphbogen, Ecke Speakers´Corner - Oxford Street

Die Millennium-Bridge, Fußgängerübergang zwischen der Modern Tate Gallery und St. Pauls Cathedral

The most British car ever

Amy Winehouse. Aus Wachs

Ein Künstler als Kunst. Andy Warhol. Auch aus Wachs

Madame Tussaud´s Wachsfigurenkabinett. Der unglaubliche Hulk

Susan Sarandon. Aus Wachs

Winston Churchill. Darf hier natürlich nicht fehlen. Auch wenn er nur aus Wachs ist

...mal keine Euronen. Umtauschen und umrechnen wie früher

Stellvertretend für viele andere: Ein Kneipenschild

Monument. Innen hohl, zum raufklettern und runterschauen. Wir waren aber nicht oben

Blick aus der Ferienwohnung auf Canary Wharf und North Greenwich mit der O2-Arena

Die O2-Arena und die Themse in der Abenddämmerung

(Floh-)Markt entlang der Petticoat Lane

Der Eros am Piccadilly Circus

Piccadilly Circus, ein Blick nach oben

U-Bahn-Station

King´s Cross Station - Gleis 9 3/4 - weltbekannt aus ... richtig: Harry Potter

Auto und Haus in der Portobello Road - da gibt´s auch einen Song der Dire Straits ...

... for sale ...

... nicht abgelaufen, aber oft gekreuzt: Der Weg der Erinnerung an Prinzessin Diana

Queen Victoria - zeitalterprägende Regentin - Denkmal Nähe Temple Bay

Die berühmten roten Doppeldeckerbusse - immer da, wo man sie braucht - leicht verständliche Fahrpläne - schöne Ausblicke

Einkaufen? In der Regent Street.

Wegweiser - ebendort

Die Royal Albert Hall - ein Konzerttempel von Weltruhm

Royal Exchange - die älteste Börse Londons. Die heutige ist dort aber nicht mehr zu Hause. Und das Gebäude selbst ist mehrfach abgebrannt und wieder aufgebaut worden. Aber immerhin...

Die Royal Geographical Society - ein unscheinbares Backsteingebäude im Schatten der Royal Albert Hall. Aber ...

... der Afrikaforscher David Livingstone und ...

... der Polarforscher Ernest Shackleton sind nur zwei der Pioniere in ihrem Zeichen, die daran mitgewirkt haben, die Weltkarte von ihren weißen Flecken zu befreien

Sherlock Holmes - noch ein berühmter Bewohner der Baker Street (Nr. 221b). Zumindest ein virtueller ...

Die Kathedrale von Southwark - zwischen London Bridge und Globe Theater am südlichen Themseufer

Sphinx-Figur zu Füßen des Obelisken Cleopatra´s Needle

Sie möchten eine Blaue Mauritius erwerben? Wenn, dann bei Stanley Gibbons, dem größten Briefmarkenladen der Welt

Die Kirche zum Heiligen Martin am Trafalgar Square, eine der ältesten Kirchen Londons

St. Pancras Station, direkt neben King´s Cross

St Pauls Cathedral

Blick von der mittleren Aussichtsebene der St. Pauls Kathedrale über die Skyline des Banken- und Versicherungsviertels Richtung Osten

Blick nach Süden über die Millennium Bridge auf die Tate Gallery

Die Modern Tate Gallery, ein ehemaliges Kraftwerk, heute entkernt und mit Kunst gefüllt

Wellen. Etwas warten, dann wird´s bewegt

Pablo Picasso, Signatur. Aber es gibt auch Braque, Mondriaan, Klee, Matisse, Munch, Heartfield, Beuys ...

... und Lichtenstein

Öffentliches Telefon vor dem British Museum

Bekannt geworden durch Dan Browns Sakrileg - die Temple Church. Hier ein Detail des Eingangs

... sehr versteckt hinter kleinen Gassen

Anlegering am Themseufer

Der Tower und sein Wächter. Sieht aus wie ein Operettensoldat, ist aber einer von 36 handverlesenen, langgedienten, hochrangigen ehemaligen Armee-Angehörigen, für den dieser Dienst als Yeoman Warder eine große Ehre ist

Top-Fotomotiv: Bärenfellmützensoldat am Eingang des Kronjuwelenaufbewahrungshauses im Tower

Die Raben des Tower. Sind sie weg, wird auch die Monarchie untergehen. Sagt die Sage. Deswegen hält man ihre Flügel kurz und ihren Gesundheitszustand im grünen Bereich

Das Verrätertor. Themsezugang zum Tower, besonders für Gefangene gedacht. Anne Boleyn und Thomas Morus mußten hier durch. One Way ...

Das Wahrzeichen von London: Die Tower-Bridge

Trafalgar Square mit Admiral Nelson auf der Säule und der National Gallery im Hintergrund (leider (noch) nicht besucht)

Ein Geschäft für ... Regenschirme.

Der Union-Jack - auf der Mall zwischen Admiralty Arch und Buckingham Palace

Das Victoria  Albert Museum - leider auch (noch) nicht besucht

Wellington Arch, Triumphbogen zu Ehren des Waterloo-Siegers über Napoleon, Nähe Hyde Park Corner

Turm von Westminster vom Trafalgar Square aus gesehen

Portal der Westminster Abtei - unter anderem bevorzugte Krönungs- und Hochzeitskirche der Britischen Monarchen

Die Westminster-Bridge

Der Winchester-Palast - oder was davon übrig ist

Damit ich ein Bild für Z habe ...


Zur Startseite