Langer Krummer Bruch, Haus Nummer 18

Die ehemalige Synagoge der jüdischen Gemeinde von Osterode, `Langer Krummer Bruch´, Haus Nummer 18. Darunter die Gedenktafel, die an die Verfolgung und Ermordung dieser Menschen und an die Zerstörung des Gotteshauses in der sogenannten `Reichskristallnacht´ vom 9. zum 10. November 1938 erinnert. Daß das Gebäude nicht auch in Brand gesteckt wurde, lag sehr wahrscheinlich nur daran, daß dabei auch die angrenzenden Nachbarhäuser gefährdet worden wären. SS-Männer mit Benzinkanistern standen schon bereit ...

Gedenktafel